IM HERBST – NATUR PUR

Bunt und wunderschön lässt der Wind die Blätter von den Bäumen fallen! Und wir dürfen sie einfach aufheben und damit einen herbstlich bunten Tisch gestalten.

Zuerst lege ich alle Dekoteile, die ich mir schon Tage zuvor im Kopf ausgesucht und dann an verschiedenen Orten im Haus, im Garten oder in Geschäften gesammelt bzw. gekauft habe, auf den Tisch. Ich gönn mir jetzt ne kurze Pause und lass mich von den Dekoteilchen inspirieren.

Die Blätter hab ich in der Stadt am Straßenrand gesehen und diese ganz vorsichtig vom Baum abgenommen, andere wiederum vom Gehweg oder der Straße aufgesammelt. Denk mal das es Blätter vom Zierahorn sind, die gibt es sicherlich in jeder Stadt?!

Zuhause hab ich sie stapelweise zwischen Küchenpapier gelegt und mit einem größeren Buch über Nacht zugedeckt und damit beschwert. Ganz trocken war das Laub noch nicht, als ich am nächsten Tag den Tisch damit dekoriert habe, aber dafür schön glatt und geschmeidig 🙂  Die Tannenzapfen holte ich von unserer 8 Meter hohen Tanne in unserem eigenen Garten. Die orange-roten Beeren und die winzig kleinen Tannenzäpfle hab ich beim Bummeln gekauft. Die braunen Zweiglein (am Rand im Bild) hab ich noch im Keller, an einem alten Türkranz drapiert, gefunden und dort weggemacht.

Im Herbst - Natur pur

Außer den vielen Dekoteilen fand ich noch eine weiße Leinentischdecke von meiner Mama im Schlafzimmerschrank. Diese ist heute meine Grundlage auf der ich alles hübsch anordnen und dekorieren werde.

Zuerst habe ich die Ahornblätter abwechselnd mit gelben und grünen Blättern in der Mitte des Tisches verteilt. Dazu noch die Gläschen mit den orangigen Teelichter gestellt und die kleinen braunen Zweiglein im Bogen um die Gläschen gelegt.

Im Herbst - Natur pur

Nun nur noch die Kerzen anzünden, die großen Tannenzapfen etwas schräg zu den Teelichter legen und die kleinen Tannenzäpfle, jeweils zwei, vor die Teelichter drapieren. Dazu die orange-roten Beeren vom ganzen Zweig mit der Schere anritzen und kleine Zweigchen abtrennen und zum Schluß nah an die großen Tannenzapfen legen. Die bunten Farben der Dekoration heben sich jetzt super von der weißen Leinentischdecke ab!

Im Herbst - Natur pur

Hab nun noch mein Geschirr dazugestellt, was farblich mal richtig gut zur Deko passt. Oder was meint ihr?

Im Herbst - Natur pur

Zum Nachmachen hab ich euch die Serviettendekoration in drei Schritten fotografiert.

Im Herbst - natur pur

Die geschlossene Serviettenspitze ca. 4 cm einschlagen und die Stricknadel, wie im Bild, dazwischen legen und die Serviette kräftig zusammen schieben, sodaß Falten entstehen. Danach die Stricknadel wieder entnehmen.

Im Herbst - Natur pur

Ein Laubblatt in der passenden Größe nehmen und auf die Mitte der Serviette legen. Die Serviette selbst  ist  12 cm x 12 cm groß. Darauf die kleinen dünnen Ästchen verteilen.

Im Herbst - Natur pur

Nun ein Naturbastband bei ca. 30 cm Länge abschneiden, 1-2 mal teilen, so hat es die richtige Stärke, passend zur Serviette und Laubblatt. Das Naturbastband, bei den entstandenen Falten mehrmals um den unteren Teil wickeln und zum Schluß verknoten.

Jetzt die selbstgebastelte Kombination in die Mitte des Kuchentellers legen und der Kaffeetisch ist perfekt :).

Im Herbst - Natur pur

Ich wünsche euch wunderschöne Herbsttage,

bleibt gesund!

Adele und bis bald

eure Sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s