Leckeres Apfelbrot – einfach und schnell!

Apfelbrot

Mmmhhhh….von unserem einzigen Apfelbaum im Garten habe ich dieses Jahr viele wunderschöne Äpfel abgeerntet. Die schönen und großen für den täglichen Verzehr habe ich in einer Schachtel im Keller verstaut, von den kleineren und denen mit Makeln hab ich ein leckeres Apfelbrot zubereitet. Einfach und schnell. 😉

Einfach wird es auch dadurch weil du keine Rührmaschine oder Handrührer brauchst. Ich hab alles mit einem Holzkochlöffel vermischt.

Zuerst 250 g Sultaninen in eine kleine Schale geben und mit Rum oder wie ich, da ich Rumgeschmack nicht so mag, mit Pflaumenweinbrand bedecken. Du kannst es auch ohne Alkohol machen und dazu Apfelsaft nehmen. Ich selber nimm auch nur einen Schuß Pflaumenweinbrand und den Rest füll ich mit Wasser auf. Ganz voll muß das Schälchen ohnehin nicht werden.

Apfelbrot

Die Äpfel,  750 g schälen, halbieren und das Kernhaus entfernen. Die Äpfelhälften grob mit dem Messer klein schneiden oder wer doch ne Maschine anwerfen möchte die Apfelhälften raspeln. Mit 250 g Zucker vermischen. Beide Schüsseln jeweils abdecken und über Nacht stehen lassen.

Apfelbrot

Am nächsten Tag die klein geschnitten Äpfel und die Sultaninen sowie

Apfelbrot

die Gewürze  1 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel gemahlene Nelken, 1 Teelöffel Lebkuchengewürz, 1 Eßlöffel Kakao

Apfelbrot

und noch 200 g grob gehackte Nüsse. Bei mir sind es Mandeln hier auf dem Bild. Da ich meist gegen frische Nüsse allergisch reagiere und das äußert sich sehr unangenehm mit Kratzen und Jucken im Hals.

Apfelbrot
Alles zusammen mit einem Backschaber oder Kochlöffel mischen.

Apfelbrot

Zuletzt 500 g Mehl vom Typ 405  (oder 350 g Dinkelvollkornmehl und 120 g Mehl vom Typ 405 nehmen) mit 1 Päckchen Backpulver untermischen.

Apfelbrot

Apfelbrot

Die Teigmasse in zwei gut gefette Kastenformen füllen. Da ich das einfetten nicht so mag weil ich nach dem Backen immer soviel schrubben darf, nehm ich lieber Backtrennpapier. Ich leg das Backtrennpapier einfach in die Form und lass es Falten schieben, also ganz unkompliziert. Kurz noch mit einem einfachen Gummi am Rand fixieren.

Apfelbrot

Die Teigmasse in die zwei Kastenform einfüllen. Danach das Gummi entfernen.

Apfelbrot

Und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe durchführen, also mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Apfelbrotes reinstechen und wenn beim Rausziehen noch Teig hängen bleibt ist noch kurz Zeit das Apfelbrot im Ofen zu lassen. Eventuell das Apfelbrot die letzten 15 Min. mit Alufolie abdecken, da die Oberfläche gerne etwas dunkel wird oder wie ich, das Apfelbrot in die ganz untere Schiene mit dem Rost in den Ofen schieben.

Apfelbrot

Das Apfelbrot erkalten lassen, dann stürzen und Backtrennpapier entfernen. Fertig. 🙂

Apfelbrot

Etwas dickere Scheiben abschneiden und wer möchte mit Butter bestreichen, schmeckt fantastisch lecker nach den Gewürzen und ist super saftig durch die Äpfel. Das Apfelbrot kann man gut zum Frühstück als auch Nachmittags zum Tässchen Kaffee oder Tee essen.

Wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und guten Appetit!

Ganz liebe Grüße

bis bald

eure Sylvia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s